Wie wählt man den besten Elektroroller für Erwachsene?

besten Elektroroller

Veröffentlicht am : 21 Juni 20228 minimale Lesezeit

Der Vorteil eines Elektro Scooter ist ganz klar, dass er sehr leise ist und keinen Benzin benötigt und daher sehr geruchlos fährt. Die besten Elektroroller punkten mit Reichweite und kurze Ladedauer. 

Worauf geachtet werden soll:

Für viele ist der Elektroroller ein Fortbewegungsmittel, welches zu einem absolut guten Preis-Leistungsverhältnis sehr günstig zu erwerben ist. Jede menge Fahrspaß und lange Akkulaufzeiten gewährleisten einen komfortablen Transport ziemlich umweltfreundlich in der Stadt oder am Land. Durch Ihre Größe und Wendigkeit können diese auch ganz leicht im Auto mittransportiert werden. Bevor man sich jedoch für ein Modell entscheidet, sollte man einige wichtige Aspekte beachten:

Allen Voran sollten die eigenen Anforderungen in puncto Schnelligkeit, Akkureichweite und Komfort berücksichtigt werden. Welche Strecken sind zurückzulegen? Steile Wege, Pflastersteine, Asphalt sind Aspekte, die ebenfalls beim E Scooter kaufen mit einfließen sollen. Ebenso das maximale Körpergewicht ist beim Kauf eines E Scooter relevant. Doch der aller wichtigste Punkt ist, dass der E Scooter all Regelvorschriften einhält, um ihn auf der öffentlichen Straße nutzen zu dürfen.

Notwendige Ausstattung

Die Bremse

Beide Räder müssen über eine wirksame Bremse verfügen. Diese sollten unabhängig voneinander bremsen können. Eine mechanische Bremse am Hinterrad und eine Elektrische am Vorderrad. Dies ist notwendig, um eine Verzögerung des Bremsvorganges zu reduzieren. Für den Fall der Fälle, dass eine Bremse ausfällt, gibt es immer noch die zweite Bremse, um vor einen Unfall zu bewahren, denn niemals sollte die Geschwindigkeit eines Elektro Scooter unterschätzt werden.
Ein Bremsencheck vor dem Losfahren ist sehr praktisch um zu prüfen, wie stark welche Bremse greift (vorne und hinten).

Um möglichst gut auf eine unerwartete Verkehrsreaktion reagieren zu können, ist es notwendig, gleichmäßig und stabil auf dem Trittbrett des Rollers zu stehen!
All diese Punkte sollen vor dem Kauf unbedingt beachtet werden – daher wird eine Probefahrt mit dem Gerät empfohlen.

Der Akku

Beim Akku sind folgende Informationen hilfreich. Er sollte auf jeden Fall abnehmbar sein, um die Aufladung besser durchführen zu können. Vor der ersten Benützung sollten die Herstellerhinweise durchgelesen werden. Für eine optimale Lagerung sollten auch die dafür vorgesehenen Temperaturen eingehalten werden! Ganz moderne Akkus haben ein BMS – Batterie – Management – System. Das ist ein Mikrocontroller, welcher dafür Sorge trägt, dass sich der Akku nicht überlädt und frühzeitig abschaltet. Aufladedauer ist von Akku zu Akku unabhängig. Der Akku wird kühl und trocken gelagert. Entweder direkt mit dem Elektroroller gemeinsam oder als abnehmbares Gerät. Bevorzugt soll der Akku vor der Einwinterung zu Einhundert Prozent aufgeladen sein. Da über die Dauer an Leistung verloren gegangen wird, sollte er nach einiger Zeit erneut aufgeladen werden! Für anfallende Kosten gibt es einen Onlinerechner, der gerne dazu verwendet wird, die Gesamtkosten für eine Aufladung zu berechnen.

Das Licht

Die Straßenverkehrsordnung gibt an, dass beim Lenken eines E Scooters vorgegebene Richtlinien erfüllen muss. Darunter fällt auch eine korrekt angebrachte und vor allem straßentaugliche Beleuchtung. Exakte Angaben zur Beleuchtung gibt es jedoch noch nicht. Lediglich funktionierende Lichter müssen angebracht sein. Was beim Kauf beachtet werden sollte, ist die Licht- und Leuchtdauer, die Leistung und auch die Beleuchtungsstärke. Befestigt werden die Lichter direkt unter dem Lenker oder über dem Vorderrad. Dies ist ohne viel Aufwand mit einfachen Clips möglich. Für die Scooter-Beleuchtung werden auch LED-Lichter empfohlen, da diese einen deutlich geringeren Energieverbrauch aufweisen. Auch Lichter mit seitlichen Abstrahlwinkeln der Front- und Rückleuchten sorgen für mehr Sicherheit beim Fahren!
Im Normalfall sind die Roller bereits mit passenden Lichtern ausgestattet.

Fußstandsfläche

Länge, Griffigkeit und Breite der Fußstandsfläche bieten dem Fahrer die benötigte Standfestigkeit, für eine geeignete Sicherheit und die Fahreigenschaften werden beeinflusst.

Reifen

Kriterien:

Alle Roller wurden mit unterschiedlichsten Rädern ausgestattet. Die Bereifung übt direkten Einfluss über das Fahrverhältnnis und die Fahrzeugeigenschaften aus. Beim Kauf sind die wichtigsten, Kriterien der Reifen die Reifengröße und das Reifenmaterial.
Ausgestattet werden die E Scooter meist mit 8, 10 und 12 Zoll Reifen.
Die Vorteile bei 8 Zoll Reifen: Diese sind oft billiger und machen den Roller leichter. Größere Reifen jedoch sorgen für mehr Stabilität auf unebenem Untergrund. Auch haben größere Reifen ein besseres Fahrverhalten in Kurven als Wie bereits erwähnt sollte beim Kauf auf jeden Fall die eigene Streckennutzung mitberücksichtigt werden.

Vollgummi oder Luftreifen?

Im folgenden gibt es verschiedenste Bereifungen beim E-Scooter:

Crossreifen:

Für unebene Untergründe oder im Gelände eignen sich Crossreifen, da Stollen auf den Laufflächen ausgewiesen werden. Das sorgt für eine gute Bodenhaftung.

Luftreifen (mit oder ohne Schlauch):

Schlauchlose Luftreifen haben die selbe Technik wie Autoreifen oder Mountainbikes und bestehen nur aus einem Mantel. Der korrekte Begriff dafür ist „tubeless Reifen“. Sie gelten als pannensicher und verringern das Gesamtgewicht.
Luftreifen müssen aufgepumpt werden. Regelmäßig muss der Luftdruck nachgefüllt und überprüft werden. Stöße werden leichter absorbiert und Unebenheiten auf den Straßen besser ausgeglichen.

Vollgummireifen:

Diese ist die gängigste Bereifung. Mit einer guten Federung ist der Fahrtkomfort gewährleistet. Der Nachteil: Unebenheiten auf Straßen sind leichter spürbar und wirken sich auf die Arme aus.

Die Wartung des E Scooters

Eine regelmäßige Wartung des Rollers ist essenziell, um die Sicherheit weiterhin zu gewährleisten. Da diverse Einzelteile immer einem natürlichen Verschleiß unterliegen, ist es unumgänglich, auch wenn die Scooters nahezu wartungsfrei sind.
Insbesondere dann, wenn die Lagerung außerhalb eines Hauses oder auf Dachböden ist. Auch bei häufiger Nutzung sollte das Gerät regelmäßig durchgecheckt werden!

Bei regelmäßigen Kontrollen können frühzeitig Probleme entdeckt und repariert werden. Es wird empfohlen, den Roller stets zu reinigen und schmutzfrei zu halten. Wird er im Trockenen aufbewahrt, so kann sich kein Rost bilden! Zu lange in der Sonne stehen lassen soll aber auch vermieden werden, damit es zu keinem brechen von Kunststoffteilen kommt.

Helmpflicht

Neben wichtigen Reglementierungen wie Motorstärke und höchstzulässiges Gesamtgewicht beim Betreiben eines Rollers, sieht die Zulassungsverordnung allerdings – bis auf weiteres – keine Helmpflicht vor, ein gesunder Menschenverstand jedoch empfiehlt ihn.

Bei hohen Geschwindigkeiten, eventuell nassen Fahrbahnen, unebenen Untergründen und weiteren mögliche Unfallgefahren vermindern der Helm das Aufschlag auf den Kopf bei einem Sturz. Das Risiko einer schweren Kopfverletzung wird verringert.

Versicherung

Wer auf öffentlichen Straßen mit seinem Roller fährt, muss eine Versicherung auf jeden Fall vorweisen können. Wird aus Unachtsamkeit nämlich ein Unfall verursacht, muss jemand für den Schaden am Unfallteilnehmer gehaftet und aufgekommen werden. Das können schnell sehr große Summen sein. Daher ist eine Versicherung unumgänglich. Nach Abschluss der Versicherung erhält man von der Versicherung selbst eine Plakette, welche gut sichtbar am Roller befestigt werden muss. Dies ist absolut notwendig – bei Eintreten eines Unfalles prüft nämlich die Versicherung als Erstes, ob dieses Versicherungskennzeichen am Roller befestigt ist, da ansonsten die Haftpflichtversicherung nicht greift.

Eine Teilkaskoversicherung deckt Schäden durch Sturm, Feuer, Hagel, Blitzschlag und Diebstahl ab.

Was zeichnet einen guten Elektro Scooter aus?

Effektiver Antrieb:

Dieser zeichnet sich ab von einer guten Steigleistung am Berg und einer raschen Beschleunigung. 250 Watt werden dafür von Experten empfohlen.

Einfach Handhabung und Transport:

Ein Elektro Roller sollte bequem in allen öffentlichen Verkehrsmitteln mittransportierbar sein. Mit zusätzlich zusammenfaltbaren Lenker schrumpft die Größe erneut.

Gute Verarbeitung:

Aufgeräumte Designs zeigen eine gute Qualität des Scooters. Zusammengeführte Kabel und festsitzende Anbauteile sind von Vorteil.

Plan du site